Städtereise Wiesbaden Wiesbaden Kurzurlaub Wiesbaden Wiesbaden

Städtereisen nach Wiesbaden

Großer Reiseführer für deine Städtereise nach Wiesbaden:
Kein Highlight verpassen!

Die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden eignet sich hervorragend für eine Städtereise oder eine kurze Auszeit vom Alltag. Kulturell hat sie einiges zu bieten, denn es gibt viele Sehenswürdigkeiten und regelmäßig interessante sowie unterhaltsame Veranstaltungen. Durch die Nähe zu den Weinlandschaften lockt sie zudem mit malerischer Umgebung. Was du in Wiesbaden unbedingt sehen und unternehmen solltest und welche unterschiedlichen Übernachtungsmöglichkeiten es gibt, erfährst du jetzt.

Sehenswertes und Ausflugsziele für eine Städtereise nach Wiesbaden

Wiesbaden glänzt mit einer Reihe von prachtvollen Gebäuden, die du bei einem Städtetrip besuchen kannst. Eines dieser Bauten ist das Kurhaus. Es ist regelmäßig Schauplatz vieler Veranstaltungen wie beispielsweise Konzerte oder die alljährliche Silvestergala. Der schön angelegte Rasen mit Springbrunnen vor dem Gebäude bietet ein tolles Fotomotiv.

Im Herzen der Stadt steht die Marktkirche. Gleich fünf Türme lassen die Kirche sehr imposant wirken.

Wenn du Schlösser magst, dann sollte das Schloss Biebrich unbedingt auf deiner Sightseeing-Liste stehen. Elegant liegt es direkt am Rheinufer und gilt als eines der bedeutendsten Barockschlösser entlang des Rheins. Aber nicht nur das Schloss selber ist sehenswert. Auch ein Spaziergang durch den herrlichen weitläufig angelegten Schlosspark lohnt sich. Für eine ausgiebige Erkundungstour kannst du dir dort auch ein Fahrrad leihen und durch den Park fahren.

Ein weiterer Park, der zu den Sehenswürdigkeiten Wiesbadens gehört, ist der Kurpark. Er ist im Stil eines englischen Landschaftsgartens angelegt und beherbergt als Herzstück einen wundervollen Teich mit einer riesigen Wasserfontäne. Magst du es ein wenig romantisch, dann ist eine Bootstour auf diesem Teich genau das Richtige.

Besonders Kinder sind vom Anblick der weltgrößten Kuckucksuhr fasziniert. Sie steht mitten in der Stadt und ist in ein Souvenirgeschäft integriert. Schon seit 1956 ist sie eine Wiesbadener Attraktion.

Die Heidenmauer gilt als ein echter Zeitzeuge in Sachen Stadtgeschichte. Sie darf sich nämlich das älteste Bauwerk Wiesbadens nennen. Eine Besichtigung lässt sich prima mit einer Shoppingtour verbinden, denn in unmittelbarer Nähe findest du die Langgasse. Sie ist die Einkaufsmeile der Stadt.

Deine Kurzreise muss nicht nur aus der Besichtigung von Sehenswürdigkeiten bestehen. Wiesbaden bietet auch schöne Ausflugsmöglichkeiten. Wie wäre es beispielsweise mit einem Schiffsausflug? So kannst du mit unterschiedlichen Schifffahrtsunternehmen beispielsweise eine Tagesfahrt nach Heidelberg unternehmen oder dir den als Loreley bekannten Schieferfelsen ansehen.

Eine Fahrt mit der Nassauischen Touristikbahn führt dich durch beeindruckende Landschaften.

Bist du im Sommer auf Städtetrip in Wiesbaden, dann solltest du dir eine Auszeit auf den Rettbergsauen gönnen. Die drei Kilometer lange Insel liegt im Rhein und verfügt sogar über Sandstrände. Aber Achtung: Wenn du mit Hund reist, kann dieser leider nicht mit auf die hunde- und autofreie Insel.

Ein wenig mediterranes Flair in Wiesbaden herrscht am Schiersteiner Hafen. Hier legen Ausflugsboote und Jachten an. Zudem laden eine Vielzahl an Restaurants zum Verweilen und Genießen ein.

Aktivitäten in und rund um Wiesbaden

Du möchtest auf deinem Städtetrip nach Wiesbaden einiges erleben, vielleicht neue Leute kennenlernen und aktiv sein? Dann gibt es eine ganze Menge unterschiedlicher Möglichkeiten dazu.

In der Goldgasse ist immer etwas los. Hier findest du gesellige Runden in urigen Weinlokalen sowie Restaurants mit regionalen und internationalen Köstlichkeiten.

Besuchst du Wiesbaden zwischen März und Oktober, genehmige dir einfach eine Fahrt mit der Nerobergbahn. Die faszinierende Wasserkraft-Technik, mit der sich diese Bahn fortbewegt, kannst du hautnah miterleben.

Du schwimmst gerne? Dann bietet dir diese Stadt ein ganz besonderes Freiluftbad. Das Opelbad liegt hoch über Wiesbaden und beschert dir einen grandiosen Ausblick. Deine Bahnen ziehst du dabei umgeben von Wäldern und Weinbergen.

Wer kennt nicht den berühmten Henkell-Sekt? Wiesbaden ist Heimat dieser berühmten Sektkellerei und du kannst hier Führungen inklusive Verköstigung mitmachen.

Sportlich geht es im Kletterwald Neroberg zu. Hier erwarten dich zwei Übungsparcours sowie sechs große Parcours. Natürlich findet der Kletterspaß gut gesichert statt und ist somit für große und kleine Kletterer geeignet. Kegeln bringt eine Menge Spaß.

Wenn du auch gerne kegelst, dann kannst du bei deinem Kurzurlaub in Wiesbaden auf einer ganz besonderen Kegelbahn die Kugel schieben. Deutschlands höchstgelegene Outdoor-Kegelbahn wurde nämlich hier erbaut.

Im Staatstheater finden regelmäßig Aufführungen statt. Hier siehst du fantastische Ballett- oder Musikaufführungen sowie Theaterstücke. Das Ganze in einer wirklich stilvollen Atmosphäre im prunkvollen Saal.

Auch die Gelegenheit für Wellness bietet sich auf einer Kurzreise nach Wiesbaden. Die historische Kaiser-Friedrich-Therme zum Beispiel ist ein echter Luxus-Spa. Beachte jedoch, dass die Therme in der Regel textilfreie Zone ist. Allerdings gibt es auch einen speziellen Textiltag.

Möchtest du während deines Kurzurlaubs einmal komplett raus aus der Stadt, dann hält auch die Umgebung einige schöne Ziele bereit. So gibt es eine ganze Reihe von wundervollen Rad- und Wanderwegen. Auf diversen Seiten im Netz kannst du dir spezielle Tourrouten aussuchen oder individuell für dich zusammenstellen.

Vielleicht buchst du dir aber auch einen Mietwagen und besuchst die Finanzmetropole Frankfurt am Main, die du in nicht mal einer Stunde mit dem Auto erreichen kannst. Ebenfalls gut per Pkw erreichbar ist Mainz. Dort gibt es ein tolles Ausflugsziel für die ganze Familie. Das Naturhistorisches Museum ist Rheinland-Pfalz größtes Naturkundemuseum und beherbergt unter anderem das Skelett von einem 45 Millionen Jahre alten Urpferd.

Ferner finden natürlich das ganze Jahr über unterschiedliche Veranstaltungen in und um Wiesbaden statt, über die der Veranstaltungskalender der Stadt informiert.

Hotels und Unterkünfte für Städtereisen nach Wiesbaden

Ebenso vielseitig wie das Sightseeing bei deiner Städtereise nach Wiesbaden sind die Möglichkeiten zum Übernachten. Besonders für Kurzreisen eigenen sich die Hotels diverser Ketten, die du in der Stadt findest. Die Unterkünfte bieten einen guten Standard, sind in der Regel relativ günstig und du kannst dir auch ein Frühstück hinzubuchen. Ideal also, wenn du tagsüber viel unterwegs bist.

Möchtest du zwischendurch auch im Hotel selber entspannen, dann stehen einige Wellnesshotels zur Auswahl, die teilweise über Innen- und Außenpools, Sauna oder Jacuzzis verfügen. Eine ähnliche Ausstattung findest du auch in gehobenen Sternehotels, die ebenfalls in Wiesbaden buchbar sind. Sogar ein 5-Sterne-Hotel steht zur Auswahl.

Wenn du es eher etwas abgelegen und idyllisch magst, vielleicht noch mit Kindern reist, dann ist eine Herberge, die sich etwa 10 Kilometer vom Schloss Biebrich befindet, genau das Richtige. Dort gibt es sogar einen Garten. Auch diverse Ferienwohnungen in unterschiedlichsten Ausstattungen und Lagen findest du in Wiesbaden. Gleiches gilt für Airbnb-Angebote. Wer besonders die Geselligkeit mag, findet in Jugendherbergen schnell Anschluss. Wiesbadens Jugendherberge ist modern ausgestattet, bietet viele Sportmöglichkeiten und verfügt sogar über einen Kaminraum.

Und auch Camper sind in der hessischen Landeshauptstadt herzlich willkommen. Gleich mehrere Campingplätze in schöner Lage sind vorhanden. So findest du garantiert die für dich perfekte Unterkunft für einen tollen Städtetrip nach Wiesbaden.