Städtereise Trier Trier Trier

Städtereisen nach Trier

Großer Reiseführer für deine Städtereise nach Trier:
Kein Highlight verpassen!

Trier ist nicht nur ein beliebtes Ziel für Weinliebhaber. Die rheinland-pfälzische Stadt in der Weinregion Mosel begeistert jedes Jahr zahlreiche Touristen mit den unterschiedlichsten Interessen. Eine Städtereise in die unweit der luxemburgischen Grenzen liegenden Weinstadt bietet sich also durchaus an. Von den Römern gegründet, findest du auch heute noch viele Spuren dieser römischen Vergangenheit vor. Im Folgenden erfährst du, welche Sehenswürdigkeiten du dir ansehen kannst, was es sonst noch Sehenswertes in und um Trier gibt und welche Übernachtungsmöglichkeiten geboten werden.

Sehenswertes und Ausflugsziele für eine Städtereise nach Trier

Gleich neun UNESCO-Weltkulturerbe-Bauten gibt es in Trier. Darunter auch das Wahrzeichen der Stadt: die Porta Nigra. Das „schwarze Tor“ wurde in der Römerzeit aus 7200 Steinblöcken als eines von vier Stadttoren erbaut. Alleine die imposante Größe weiß zu beeindrucken.

Ebenfalls in diese Kategorie fällt das Amphitheater.

Wenn du Kirchen magst, dann wirst du in Trier einige schöne Bauten finden, die es anzusehen lohnt. Zu ihnen gehört unter anderem die Jesuitenkirche, die besonders durch das wundervolle Maßwerk aus dem 14. Jahrhundert begeistert. Das Highlight ist aber sicher der Trierer Dom als älteste Kirche Deutschlands. Der Bau integriert die unterschiedlichsten Epochen der Kunst- und Baugeschichte aus Europa. Im Inneren befindet sich eine Reliquie, die die Tunika Jesu Christi sein soll. Auch wenn die Echtheit umstritten ist, solltest du einen Blick darauf werfen.

Sehr belebt geht es auf dem Hauptmarkt zu. Dort laufen alle wichtigen Straßen zusammen und auch die beiden Haupteinkaufsstraßen sind hier zu finden. Zudem sind die verzierten Häuser, die vielen bunten Blumen und der mittig platzierte Petrusbrunnen ein echter Hingucker. Ein Besuch ist also nicht nur lohnenswert, wenn du eine Shoppingtour starten möchtest.

Bei deinem Städtetrip nach Trier kannst du auch einen der schönsten Rokoko-Paläste der Welt bewundern. Das Kurfürstliche Palais diente einst als Sitz der Erzbischöfe und wird heute als Verwaltungsgebäude genutzt. Der wunderschöne Palastgarten ist ein wahres Blumenparadies und jederzeit zugänglich.

Eine weitere Attraktion der Stadt ist die Römerbrücke. Sie ist Deutschlands älteste Brücke. Bei einem Spaziergang über diese geschichtsträchtige Brücke bietet sich dir ein herrlicher Blick entlang der Mosel. Wie ein Riese ragt die Statue von Karl Marx auf dem Simeonstiftplatz über die Menschen. Der Philosoph wurde in Trier geboren und dieses Fotomotiv solltest du dir nicht entgehen lassen.

Bei einem Kurzurlaub bieten sich dir zudem einige Gelegenheiten für Ausflüge abseits der reinen Sehenswürdigkeiten. Wie wäre es beispielsweise mit einem Besuch auf dem Petrisberg? Hier gibt es wundervolle Aussichtspunkte auf die etwa 100 Meter tieferliegende Stadt.

Das Naherholungsgebiet Weißhauswald ist auch besonders bei Kindern sehr beliebt. Hier kannst du Tiere wie Wildschweine, Rehe, Zwergesel oder Waldziegen beobachten. Zudem gibt es auch einen Hochseilgarten.

Wenn du dich für Wein interessierst, gehe doch einmal den Weinkulturpfad entlang. Du bekommst viele Infos rund um den Weinanbau und dazu noch wunderbare Ausblicke auf Rebstöcke und auch auf die Innenstadt von Trier.

Sogar ein Abstecher ins Ausland ist bei deiner Kurzreise möglich. Innerhalb von knapp einer Stunde bist du mit dem Auto in Luxemburg und kannst dort einen schönen Tag verbringen. Zudem gibt es eine Zugverbindung dorthin.

Aktivitäten in und rund um Trier

Selbstverständlich kannst du deine Städtetour nach Trier auch richtig aktiv gestalten und einiges unternehmen. Zum Beispiel gibt es einige Museen, durch die es sich zu schlendern lohnt. Besonders toll für die ganze Familie ist das Spielzeugmuseum. Es erwarten dich über 5000 Ausstellungsstücke. Darunter die berühmten Steifftiere, Blechspielzeug und Puppenstuben. Im Stadtmuseum Simeonstift wird hingegen die Geschichte Triers lebendig.

Wenn du gerne kletterst, dann findest du in der Stadt gleich mehrere Boulderhallen, in denen du dich an künstlichen Kletterwänden versuchen kannst.

Die herrliche Natur in und um Trier bietet viele Wander- und Radfahrmöglichkeiten. Lasse dich einfach treiben oder suche dir spezielle Routen für eine Wander- oder Radtour.

Wer gerne auf dem Wasser unterwegs ist, der darf sich eine Schifffahrt über die Mosel nicht entgehen lassen. Du hast dabei die Wahl zwischen etwa zweistündigen Panoramafahrten oder auch Ganz- beziehungsweise Halbtagsausflügen, die dich beispielsweise ins mittelalterliche Saarburg bringen. So eine Mosel-Fahrt ist übrigens auch eine tolle Abendunterhaltung. Denn dann gibt es Fahrten, bei denen du das Tanzbein schwingen kannst.

Du möchtest einmal in das Leben der alten Gladiatoren eintauchen? Dann ist eine Erlebnisführung durch das Amphitheater genau die passende Aktivität für dich. Dabei führt dich ein Mitglied der Gladiatorenschule in Training und Ausrüstung ein.

Actionreich geht es auch in Gondorf in der Region Trier zu. In dem etwa 40 Autominuten entfernten Ort wartet der Eifelpark mit Sommerrodelbahn, Achterbahn, Streichelzoo und vielem mehr.

Auch das Abend- und Nachtleben gestaltet sich abwechslungsreich. So verfügt die Stadt über eine Spielbank, in der Großraumdiskothek A1 Musikpark wird die ganze Nacht durchgetanzt und der Club Toni in einem urigen Gewölbekeller lädt zum Verweilen ein.

Außerdem finden das ganze Jahr über die unterschiedlichsten Veranstaltungen in Trier statt. Darunter auch Weinverkostungen und Konzerte. Informationen und Termine findest du auf der Website der Stadt.

Hotels und Unterkünfte für Städtereisen nach Trier

Die Auswahl an Unterkünften in Trier ist sehr groß. Dabei findest du für jedes Budget und jeden Geschmack die passende Möglichkeit zum Übernachten. Für Kurztrips eigenen sich natürlich günstige Pensionen. Ebenfalls für den kleinen Geldbeutel sind Zimmer in einer Jugendherberge oder im Hostel zu haben.

Bleibst du etwas länger, ist dir vielleicht etwas mehr Komfort wichtig. Dafür stehen dir ganz unterschiedliche Hotels zur Verfügung. Von relativ schlicht gehaltenen Hotels, die zu bekannten Ketten gehören bis zum Luxushotel ist alles zu finden. Für Romantiker ist ein Berghotel genau das Richtige. Hier hast du eine tolle Lage mit wundervollem Blick. Für Weinliebhaber gibt es einige Weingut-Hotels. Diese Hotels bieten dir oft gut Ausgangsmöglichkeiten für Rad- oder Wandertouren in die Natur.

Wer während seiner Städtereise nach Trier lieber in einer Ferienwohnung unterkommen möchte, findet ebenfalls ein breit gefächertes Angebot. Du kannst die eine Ferienwohnung direkt im Zentrum nehmen, oder du suchst dir ein schönes Ferienhaus in der Natur aus. Auch Ferienhäuser mit eigenem Pool im Garten finden sich.

Zudem gibt es barrierefreie Unterkünfte, die teilweise sogar zertifiziert sind.

Für Camper stehen diverse Campingplätze in und um Trier zur Verfügung. Wer einfach nur einen Stellplatz für sein Wohnmobil benötigt, wird ebenfalls fündig und kann sich auf einen schönen Kurzurlaub an der Mosel freuen.