Städtereise Quedlinburg Quedlinburg Quedlinburg

Städtereisen nach Quedlinburg

Großer Reiseführer für deine Städtereise nach Quedlinburg:
Kein Highlight verpassen!

Idyllisch am nördlichen Harzrand gelegen begeistert die Weltkulturerbestadt Quedlinburg mit ihrer angenehmen Atmosphäre. Reizvolle Kontraste sorgen dafür, dass die malerische Stadt einen ganz besonderen Zauber versprüht. Sowohl das historische Erbe, die naturschöne Umgebung als auch die aktive Kunstszene prägen die Stadt und lassen sie zum reizvollen Ziel für einen Städtetrip aber auch für einen Kurzurlaub werden.

Sehenswertes und Ausflugsziele für eine Städtereise nach Quedlinburg

Eine Städtereise nach Quedlinburg ist nicht zuletzt aufgrund von Quedlinburgs Sehenswürdigkeiten äußerst interessant. Das reiche architektonische Erbe sorgte dafür, dass die Stadt 1994 als Flächendenkmal in die UNESCO-Weltkulturerbe-Liste aufgenommen wurde. Aufgrund der Vielzahl an Sehenswürdigkeiten kannst du dir problemlos dein ganz persönliches Sightseeing-Programm zusammenstellen. Folgende Sehenswürdigkeiten solltest du dir jedoch nicht entgehen lassen.

Historische Altstadt

Rund 2.000 Fachwerkhäuser kannst du bei einem Stadtrundgang entdecken. Aus mittelalterlichen Strukturen gewachsen finden sich im Stadtbild Fachwerkbauten aus mehreren Jahrhunderten. Der schön gestaltete Marktplatz ist auch heute noch ein beliebter Treffpunkt und das Herz der Stadt. Besonders hervorzuheben ist das erstmals 1310 urkundlich erwähnte Rathaus. Ein besonderes Augenmerk solltest du auf die Buntglasfenster haben und auf die Rolandstatue, die das von Otto III. 994 verliehene Stadtrecht verdeutlicht.

Kirche St. Wiperti mit Krypta

Die Kirche St. Wiperti liegt auf dem Münzenberg und blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück. Sie gilt als architektonisches Meisterwerk der Romantik. Ein besonderes Highlight ist die Krypta, die im 10. und 11. Jahrhundert entstand.

Der Schlossplatz und Finkenherd

Der von vornehmen Patrizierhäusern umgebene Schlossplatz begeistert mit seiner ganz besonderen Atmosphäre. An ihn schließt sich Finkenherd mit seinen kopfsteingepflasterten Gassen und historischen Fachwerkhäusern an. Laut legende soll Sachsenherzog Heinrich 919 hier die deutsche Königswürde angetragen worden sein.

Burgberg

Fast könnte man den Burgberg als eine der Sehenswürdigkeiten rund um Quedlinburg einordnen, denn das hier befindliche Renaissance Schloss thront hoch über den Dächern der Stadt und schon auf dem Weg kannst du den einen oder anderen traumhaften Blick auf die Altstadt werfen. Die Schlossanlage aus dem 16./17. Jahrhundert fasziniert mit ihren Details. Als Museum genutzt kann das Quedlinburger Schloss besichtigt werden und gibt faszinierende Einblicke in die Entstehungsgeschichte der Stadt.

Mittelalterliche Wehrbauten

Anders als in vielen anderen Städten sind die mittelalterlichen Stadtmauern und Stadttürme in Quedlinburg noch zu großen Teilen erhalten, während die mittelalterlichen Stadttore im Laufe der Geschichte leider weichen mussten. Es lohnt sich, der Stadtmauer zu folgen und die unterschiedlich gestalteten Türme der Stadt zu entdecken.

Burg Falkenstein

Burg Falkenstein zählt zu den Sehenswürdigkeiten rund um Quedlinburg, die du dir nicht entgehen lassen solltest. Die Burg zählt zu den wenigen Burgen in Mitteldeutschland, die noch in ihrem ursprünglichen Zustand erhalten ist. Neben den Räumlichkeiten der mittelalterlichen Burg ist es auch die hier immer noch bestehende Falknerei, deren Flugshow du unbedingt besuchen solltest.

Höhlenwohnungen

Eines der interessanten Ausflugsziele rund um Quedlinburg ist Langenstein. In dem Ort kannst du ein ganz besonderes Wohnkonzept entdecken. Im 19. Jahrhundert wurden Arbeitern Felskammern als Wohngelegenheit zur Verfügung gestellt, die mit einer Tür versehen wurden und die durch Graben durch die Bewohner erweitert wurden. Insgesamt finden sich elf Wohnungen. Nachdem 1916 auch der letzte Bewohner auszog, wurden die einzelnen Wohnungen zum Teil als Stall oder Vorratskammer verwendet. Heute sind die Wohnungen zum Teil wieder hergestellt und eingerichtet, sodass du diese gegen eine kleine Spende während deiner Kurzreise nach Quedlinburg besichtigen kannst.

Aktivitäten in und rund um Quedlinburg

Während einer Kurzreise nach Quedlinburg kannst du nicht nur in Quedlinburg Sehenswertes entdecken, sondern auch abseits der herkömmlichen Sightseeingtour gibt es vielfältige Möglichkeiten, um deine Städtereise zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.

Quedlinburg für Kunst- und Kulturliebhaber

Die Kunst- und Kulturszene in Quedlinburg ist äußerst aktiv. So finden sich in und um die Stadt zahlreiche Werkstätten und Ateliers, Theater und attraktive Veranstaltungsorte, Kunstmuseen und Galerien. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch in der Lyonel-Feininger-Galerie, einem Museum für grafische Künste. Als Literaturfan solltest du einen Besuch im Klopstockhaus einplanen. Das Geburtshaus des gleichnamigen Dichters begeistert heute als biographisch-literaturhistorisches Museum. Heute leben und arbeiten über 200 Kunstschaffende in der Stadt und dies spiegelt sich auch im Veranstaltungskalender wider, sodass du nicht nur den Spielplan des Theaters, sondern auch der weiteren Bühnen und des Studiokinos im Blick haben solltest. Auch in den Kulturzentren und auf den Konzertbühnen wird ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Natur in und um Quedlinburg genießen

Während deiner Städtereise kannst du Natur pur genießen. Das umfassende Wegenetz im Harz bietet dir viele Möglichkeiten. Zahlreiche Ausflugsziele rund um Quedlinburg locken. Lass dich von der Idylle des Naturschutzgebiets oberes Selketal verzaubern und Besuche zauberhafte Orte wie Alexisbad. Ein ganz besonderer Wanderweg für Natur- und Kunstliebhaber ist der Harzer Klosterweg. Die Route führt dich zu zahlreichen gut erhaltenen Klosteranlagen und beeindruckenden Kirchen, die mit ihren Kunstschätzen überraschen. Die Touristeninformation in Quedlinburg hält entsprechende Karten bereit, sodass du nicht nur Themen- und Rundwanderwege nutzen kannst, sondern auch individuelle Touren zusammenstellen kannst. Übrigens bieten sich auch Fahrradtouren an, um das Umland zu erkunden.

Ein besonderes Highlight ist der Abteigarten und der Brühl-Park. Am Fuße des Schlossbergs gelegen, war die Anlage einst nicht nur Nutzgarten, sondern aufwendig gestaltet. Mit Auflösung des Stifts und einer Verpachtung der Fläche ging die Gestaltung zum großen Teil verloren. Heute ist das Areal ein beliebtes Naherholungsgebiet und der weitläufige Park lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein.

Hotels und Unterkünfte für Städtereisen nach Quedlinburg

Für deinen Kurzurlaub in Quedlinburg stehen dir zahlreiche Übernachtungsvarianten zur Verfügung. Wenn du die besondere Atmosphäre der Welterbestadt genießen möchtest, kannst du auf eines der romantischen Altstadthotels, eine Ferienwohnung oder eine Pension in einem der historischen Fachwerkhäuser setzen. Die Unterkünfte in der Altstadt sind ideal für Sightseeing, denn von hier aus kannst du viele Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten fußläufig erreichen. Möchtest du deine Städtereise nach Quedlinburg mit dem Schwerpunkt Erholung planen, bieten sich die Wellnesshotels der Stadt an, die mit interessanten Arrangements locken. Ist dir ein ruhiges Umfeld und die Nähe zur Natur wichtig, findest du auch am Stadtrand charmante Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Ferienhäuser in ruhiger Lage. Alternativ finden sich am Stadtrand und in der näheren Umgebung mehrere Campingplätze, die sich besonders gut eignen, wenn du deinen Schwerpunkt auf Wanderungen und Fahrradtouren legen möchtest.